Alle gelöschten Tweets von Politikern

DIE LINKE | Mitglied des Bundestages | Finanzausschuss | 2009, 2013, 2017 für Pankow, Prenzlauer Berg & Weißensee direkt gewählt | Tweets von Stefan+Team

Diese Sammlung ist möglicherweise unvollständig. Sollte etwas fehlen oder fehlerhaft sein, schreib' uns bitte: contact form.

RT @Linksfraktion: »Die verrückte Idee, Kommunen u. a. juristische Personen des öffentlichen Rechts sollen Umsatzsteuern wie Privatunternehmen zahlen, muss ganz vom Tisch! Kommunen sind keine Unternehmen und sollten auch nicht so behandelt werden!«, so @berlinliebich youtube.com/watch?v=IOlUwO…

Stefan Liebich (unbekannt) hat getwittert :

Das war längst überfällig: @dielinke will regieren und sagt das auch. @derspiegel berichtet darüber. https://t.co/RveE6oT6CP

RT @Nabertronic: Der #Hannibal-Verein #Uniter geht auf Reisen: Er bietet sich dem Autokraten #Duterte an und will dessen Leute in Militärtaktik schulen. Die deutschen Behörden wissen: nichts. Unsere große Recherche in @tazamwe: taz.de/taz-Recherche-… w/ @rprtrn @martinkaul @seberb

Stefan Liebich (unbekannt) hat @Fredomatikus geantwortet :

@Fredomatikus Ok. Verstehe. Dann hätte ich auch noch ne Menge Ideen. ◽

Stefan Liebich (unbekannt) hat @RMN_PG geantwortet :

@RMN_PG Das machen wir außerdem.

RT @berlinliebich: RT @berlinliebich: Ein jegliches hat seine Zeit und alles Vorhaben unter dem Himmel hat seine Stunde. bz-berlin.de/berlin/reinick…

RT @berlinliebich: Kurzinfo aus dem Finanzauschuss im #Bundestag: Der Handlungsbedarf bei der Bewältigung der #Kommunalkrise wird immer noch von allen anerkannt und (wieder) gesagt, dass man daran arbeiten würde. #Thread

Stefan Liebich (unbekannt) hat getwittert :

"Die staatliche Geld nach Gier ist unersättlich" - Erich Sixt. Sein Unternehmen tauchte in den Panama Papers auf, verschiffte Gewinne in die Steueroase. Jetzt, während der Krise, war der Staat allerdings gut genug, um 1,5 Milliarden an Krediten vom Steuerzahler auszulegen. 💁‍♂️ https://t.co/0WmerG19rv

Stefan Liebich (unbekannt) hat getwittert :

Klingt komplex, ist relativ einfach: Den Berliner Bezirken ist seit Beginn der Krise nahezu die Hälfte der Gewerbesteuereinnahmen entfallen. Es müssen jedoch zB. weiter Schulen gebaut werden, wie @pascalmeiser sagt. Dazu muss der Bund handeln! morgenpost.de/wirtschaft/art… https://t.co/POct6sXMRq

Stefan Liebich (unbekannt) hat getwittert :

"Wenn wir eine Katastrophe verhindern wollen, müssen wir jetzt und sofort handeln. Dazu fordern wir Sie mit unserem Antrag auf." Die @Linksfraktion fordert in der #KommunalKrise einen Schutzschirm für die Kommunen, denn sie sind das Rückgrat unserer Demokratie. https://t.co/KhU8o9ev8e