Alle gelöschten Tweets von Politikern

Politiker

spdbt

Hier twittert der Newsdesk der SPD-Bundestagsfraktion. Impressum: http://www.spdfraktion.de/impressum

RT @kahrs: RT @kahrs: lesenswert. GroKo-Entscheidung: Weil mahnt seine Partei – „Die SPD muss zu sich selbst stehen“ welt.de/politik/deutsc… via @welt

Sven Kindler (unknown) hat @hb_politik retweetet :

RT @hb_politik: Während Union und SPD über die Bedingungen des Baukindergeldes streiten, hat der Bundesrechnungshof generelle Bedenken. Er fürchtet Mitnahmeeffekte und eine unfaire Verteilung. zpr.io/67J4g

RT @hb_politik: Der Koalitionsvertrag von CDU/CSU und SPD ist wirtschaftspolitisch besser als sein Ruf. Nun gilt es, ihn rasch und konsequent umzusetzen. ift.tt/2I7EvrC

RT @FrankRudolph12: Richtig. Ob CDU/CSU oder SPD, der Anspruch muss doch immer sein zu regieren. Ich trete doch nicht an, um nur Opposition zu machen, ausser der FDP natürlich, der Kern muss sein, seine Punkte und Vorstellungen in einer Regierung umzusetzen. twitter.com/kahrs/status/1…

Johannes Kahrs (unknown) hat @dersandzak retweetet :

RT @dersandzak: RT @dersandzak: moin @kahrs die @SophiePassmann redet über dich auf dem juso ubvk ◽ man assoziiert dich mit der präsenz der spd auf twitter…

RT @Jrgen72839769: RT @Jrgen72839769: @kahrs ich bin dann jetzt drin in der SPD.

RT @Jrgen72839769: Guten Morgen @kahrs ,@oezoguz , @tsghessen guten Morgen @ll Wähler.....kurzer Reminder! Die SPD hat den Mindestlohn erkämpft. Rund vier Mio Beschäftigte profitieren davon. Zusätzlich hat sie sich erfolgreich für eine stärkere Tarifbindung eingesetzt #SPDbewegt #ltwhe18

RT @aktuelle_stunde: Nochmal Stellung beziehen: Um Mitternacht endet der SPD-Mitgliederentscheid: #GroKo oder #NoGroKo? Das Ergebnis wird mit Spannung erwartet – auch von SPD-Generalsekretär @larsklingbeil und Juso-Chef @KuehniKev https://t.co/RIYcCzpJRd

RT @KKontext: Auszug Grundsatzprogramm SPD '07 (...) Die heutige Lebensweise unserer industr. Gesellschaften überfordert die ökolog. Belastbarkeit der Erde spätestens, wenn nicht mehr 6, sondern bald 9 Mrd Menschen so wirtschaften und konsumieren, wie wir im reichen Teil der Welt es bisher tun https://t.co/ftOMy6anvJ