Alle gelöschten Tweets von Politikern

RT @BMWi_Bund: Morgen beginnt die deutsche #EU-Ratspräsidentschaft. Deutschland vertritt die EU auf internationaler Ebene. Aber was bringt uns #Europa überhaupt? Mehr dazu hier 👉🏽info.bmwi.de/europa#62129 #EURP #EU2020DE @GermanyintheEU https://t.co/KIQWr3V6nQ

Katja Leikert (unbekannt) hat getwittert :

Am 1. Juli übernimmt Deutschland die EU-#Ratspräsidentschaft von #Kroatien. Besonders für den #Westbalkan hat Kroatien positive Impulse gesetzt. Im Gespräch mit @vecernji_list habe ich über die Schwerpunkte von #EU2020DE gesprochen. katja-leikert.com/2020/06/26/bei…

Deutschland übernimmt die EU-Ratspräsidentschaft. 🇪🇺 Aber was heißt das genau? Was bedeutet das für den Klimaschutz, für den Zusammenhalt in Europa? Unsere europapolitische Sprecherin Franziska Brantner erklärt's euch in #AufLangeSicht. youtube.com/watch?v=oe0g4K… #KickstartEurope

RT @MSL_Germany: #MSLInsights-Session zur deutschen EU-Ratspräsidentschaft mit @KLeikert @cducsubt und den Moderatoren @walli5 und @wigansalazar https://t.co/VnqxA9CpJR

RT @bundesrat: 🇪🇺Die EU-Justizpolitik, aktuelle europapolitische Entwicklungen und die anstehende deutsche Ratspräsidentschaft waren Themen der heuten Sondersitzung des #Bundesrat-EU-Ausschusses mit EU-Kommissar Didier Reynders und Staatsminister Michael Roth. https://t.co/dao7s7kwUs

RT @MiRo_SPD: "EU-Ratspräsidentschaft ist kein deutscher Egotrip. EU-Ratspräsidentschaft bedeutet, gemeinsam die EU voranbringen. Und ein starkes, souveränes und solidarisches Europa liegt im deutschen Interesse." Meine Plenarrede zur #EU-Ratspräsidentschaft #EU2020de: dbtg.tv/fvid/7414179

RT @fabian_schmid: RT @fabian_schmid: Die beste EU-Ratspräsidentschaft aller Zeiten... (Salvini filmt heimlich Asselborn) https://t.co/99nnWqW8mZ

Michel Reimon (EU) hat @PuererfellnerV geantwortet :

@PuererfellnerV Die Ratspräsidentschaft schlägt die Förderung von 140 EU-Kohlekraftwerken bis 2035 vor. Die Pressestelle ruft erst "Falsch!" und bestätigt es doch im nächsten Satz. Es wäre halt komplex. Fazit: eu2018.at schlägt die Förderung von 140 Kohlekraftwerken bis 2035 vor.

Bruno Rossmann (Grüne) hat @Peter_Pilz retweetet :

RT @Peter_Pilz: @rossmannbruno erklärt @sebastiankurz, welche Chancen zur gerechten Besteuerung von Konzernen unsere Ratspräsidentschaft versäumt hat. Kurz dreht sich weg und verlässt die Regierungsbank. Er hält fundierte Kritik nicht mehr als fünf Minuten aus.

Michael Bernhard (neos) hat @SarahTrippl retweetet :

RT @SarahTrippl: Surprise suprise. Und das während der Ratspräsidentschaft. Musst du auch erst mal schaffen... #ironyoff #OeNR @michi_bernhard https://t.co/z7EVDw3fTO